Vanille-Nektarine-Kuchen
Food,  Rezepte

Vanille-Nektarine-Kuchen: Veganes Rezept für Ostern

Unser Vanille-Nektarine-Kuchen passt mit seiner fruchtigen Süße perfekt in den Frühling und macht sicherlich auch auf der gedeckten Ostertafel mächtig was her!😊

Bei uns wurde der Vanille-Nektarine-Kuchen jedenfalls schnell verputzt. Kein Wunder: Der buttrig-weiche Teig mit dem leichten Vanillearoma und den saftigen Nektarinenstückchen schmeckt einfach herrlich lecker und ist zudem auch nicht zu süß. Perfekt also für einen morgendlichen Brunch am Osterwochenende!😉

Und so geht der Vanille-Nektarine-Kuchen🍑

Zutaten:

  • 380g Weizenmehl
  • 50g Zucker
  • 1 Packung Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Tropfen Vanille-Aroma
  • 1 Packung Backpulver
  • 225g sehr kalte Butter in kleinen Würfeln
  • 225ml pflanzliche Milch (plus etwas mehr zum Bestreichen vor dem Backen)
  • 1 nicht zu reife Nektarine

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker, Vanillezucker und Backpulver in einer Rührschüssel vermischen.
  2. Die Butter in kleinen Würfeln dazu geben, mit den Händen langsam ins Mehl einarbeiten, bis nur noch wenige, kleine Butterstücke zu sehen sind.
  3. Die Milch dazu geben und alles mit den Händen vorsichtig verkneten. Nicht zu dolle kneten, der Teig muss nämlich nicht total homogen sein.
  4. Den Teig dann für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Butter wieder etwas fester wird.
  5. Währenddessen den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Nektarine in kleine Stückchen schneiden.
  6. Den Teig aus der Schüssel holen und entweder in eine Springform geben oder aber auf ein Backblech rund formen.
  7. Mit Nektarinenstücken belegen, dann das Ganze mit Milch bestreichen und nach Belieben mir etwas Zucker bestreuen, dann entsteht nach dem Backen eine knusprige Zuckerkruste.
  8. Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten lang backen, aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
  9. Jetzt gibt´s nur noch eins zu tun: Probieren und genießen!😋

Variante: Vanille-Nektarine-Kuchen mit Eierlikörglasur

Vanille-Pfirsich-Kuchen

Ei, ei, ei… Was seh´ich da: Wenn´s nicht zwingend vegan sein muss, habe ich hier noch eine tolle Variante für Euch zum Nachmachen! Die Eierlikörglasur harmoniert nämlich bestens mit dem fruchtig-frischen Vanille-Pfirsich-Kuchen!

Alles was ihr hierzu benötigt, ist 2 EL Eierlikör und 4 EL Puderzucker. Beides miteinander verrühren, auf den Kuchen geben und antrocknen lassen.

Und fertig!😍

Kommentar verfassen