Lifestyle

Nachhaltigkeit: So trennt ihr euren Müll richtig!

In Deutschland wird Müll hauptsächlich schon beim Verbraucher getrennt und das ist auch gut so! Damit können viele Materialien effektiver recycelt und wiederverwendet werden. 💪
Aber manchmal kann Mülltrennung auch verwirrend sein und nicht immer stimmt hier das erste Bauchgefühl…😅

Im Folgenden habe ich euch eine kleine Liste mit typischen Fehlerchen in Sachen Mülltrennung aufgelistet, die wahrscheinlich viele von uns machen! Aber einmal ins Bewusstsein gerufen, können wir unser Wegwerf-Verhalten verbessern und so etwas Gutes für die Umwelt tun! 🤗 🌱

Beliebte Irrtümer bei der Mülltrennung:

  • „Taschentücher gehören ins Altpapier.“

    Aus hygienischen Gründen können gebrauchte Taschentücher nicht wiederverwendet werden und gehören damit in den Restmüll.

  • „Backpapier kommt in die Altpapiertonne.“

    Backpapier ist meistens mit Teflon beschichtet, und damit nicht wasserlöslich. Es kann nicht recycelt werden, weshalb auch hier gilt: Ab in den Restmüll 👈

  • „CDs und DVDs sind aus Plastik und kommen daher in die gelbe Tonne.“

    CDs und DVDs bestehen hauptsächlich aus Polycarbonat, einem wertvollen Kunststoff, der recycelt werden kann! Dafür sind spezielle Rücknahmesysteme vorgesehen wie Boxen im Elektromarkt oder Recyclinghöfe.

  • „Blaues Glas kann in irgendeine der Altglascontainer entsorgt werden. Am Ende wird eh alles zusammengeschüttet.“

    Altglas wird nicht zusammengeschüttet, sondern im Entsorgungs-LKW mithilfe von getrennten Kammern weiterhin separiert. Es macht also wirklich Sinn, das Glas farblich voneinander zu trennen.
    Blaues Glas entsorgt ihr dabei im Container für grünes Glas. Während des Recyclingprozesses  kann grünes Glas nämlich am ehesten mit geringen Anteilen an Fehlglas gemischt werden. ☝️

  • „Energiesparlampen und Glühbirnen gehören in den Glascontainer.“

    Energiesparlampen sind Gasentladungslampen und zählen damit zu den Elektrogeräten. Ihr solltet diese im Elektroladen, einer Sammelstelle oder im Wertstoffhof abgeben. Normale Glühbirnen werden nicht recycelt. Ihr könnt diese bedenkenlos im Restmüll entsorgen, da sie keine Inhaltsstoffe vorweisen, die bei einer Deponierung umweltbelastend sind.

  • „Kassenzettel gehören in den Papiermüll.“

    Ähnlich wie beim Backpapier  sind die aus Thermopapier hergestellten Kassenzettel speziell beschichtet  und gehören ebenfalls in den Restmüll.

  • „Alufolie kommt in den Restmüll.“

    Normalerweise werden in der gelben Tonne nur Verpackungsmaterialien aus Plastik entsorgt. Da sich Alufolie aber gut aussortieren und wiederverwerten lässt, ergibt es mehr Sinn, sie ebenfalls in den gelben Sack zu werfen.

  • „Zahnbürsten aus Plastik entsorgt man natürlich in der gelben Tonne.“

    Kleine Kunststoffprodukte wie Zahnbürsten kommen nicht in die gelbe Tonne, sondern in den Restmüll. Die gelbe Tonne dient wie erwähnt primär der Entsorgung von Verpackungen. Gleiches gilt übrigens auch für Spielzeug und Stifte aus Plastik.

 

Was sind eure Erfahrungen mit Mülltrennung und kennt ihr auch einige beliebte Irrtümer? Schreibt es in die Kommentare! 😊

Kommentar verfassen