Carrot Cake Pralinen
Food,  Rezepte

Carrot Cake Pralinen: Vegane Schokoeier zu Ostern

An Ostern gibt es bei uns traditionell immer Karottenkuchen! Doch wie wäre es mal mit einem Karottenkuchen als Häppchen? Mit diesem leckeren Rezept für vegane Carrot Cake Pralinen sorgt Ihr für Abwechslung auf dem Osterbuffet und für glückliche Gesichter sowie strahlende Augen 😉

Das Besondere: Diese Carrot Cake Pralinen kommen ohne den Zusatz von Zucker aus, sondern haben ihre Süße einzig und allein den Datteln sowie den Karotten zu verdanken. Kann das überhaupt dann schmecken? Überzeugt Euch selbst und probiert es aus!🤗

Rezept für vegane Carrot Cake Pralinen

Zutaten

  • 120 g gemahlene Haferflocken
  • 50 g Nüsse deiner Wahl, fein gehackt
  • ca. 80 g geriebene Karotte🥕
  • 10 Datteln
  • 1 TL Zimt
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 50ml Wasser
  • 100g vegane Schokolade

Zubereitung

  1. Zunächst die gemahlenen Haferflocken, fein gehackten Nüsse und den Zimt in eine Schüssel geben und vermengen.
  2. Nun mit einem Pürierstab die Datteln mit dem Wasser zu einem Püree verarbeiten.
  3. Dann die Karotten fein reiben und mit dem Dattel-Püree sowie dem Zitronensaft vermischen.
  4. Alles zu der Hafer-Nuss-Mischung geben und erneut pürieren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Wenn der Teig dann noch ein wenig zu feucht ist, einfach noch ein paar Haferflocken oder Nüsse hinzufügen.
  5. Die ganze Masse der Carrot Cake Pralinen dann für eine Stunde in das Tiefkühlfach geben und ruhen lassen.
  6. Nach einer Stunde die Pralinenfüllung aus dem Tiefkühlfach nehmen und mit der Hand zu Bällchen formen. Erneut für eine gewisse Zeit in den Kühlschrank geben.
  7. Dann die Schokolade in der Mikrowelle schmelzen und die Bällchen darin eintunken. An der Luft trocknen lassen.
  8. Und zum Schluss: Vernaschen!😋

Kommentar verfassen